Bei Wikipedia

 
Inzwischen bin ich auch im Online-Lexikon Wikipedia als deutscher Schriftsteller vertreten. Klicken Sie bitte den Wikipedia-Link an:
 
 
 
Der Wikipedia-Artikel wurde mit der Begründung gelöscht, dass ich nur ein Buch in einem Publikumsverlag und sechs Bücher in Dienstleisterverlagen veröffentlicht hätte. Mindestens zwei Bücher in Publikumsverlagen veröffentlicht zu haben, sei aber Bedingung für einen Wikipedia-Beitrag. Das heißt, dass unabhängige Autoren immer noch schwer benachteiligt werden. Selfpublisher erhalten nach wie vor keine Chance in der Literaturszene. Ich las die Löschdiskussion und habe dazu zu bemerken, dass die für die Löschung zuständigen Wikipedia-Administratoren kleingeistige, engstirnige, sture und in ihrem engen Rahmen beschränkte, ja sogar aggressive, beleidigende und diffamierende Paragraphenreiter sind.
Aus meiner Sicht habe ich drei Bücher in Publikumsverlagen und vier Bücher in einem Dienstleisterverlag veröffentlicht. Demnach habe ich aus meiner Sicht die Wikipedia-Voraussetzungen erfüllt.
 
Bei DSFopedia steht über Dienstleister-Verlage, in denen ich veröffentliche, Folgendes:
 
 
 
 
Hierzu passt folgender Beitrag von Deutschlandfunk Kulltur. Klicken Sie bitte an:
 
 
 
Immerhin wurde der Artikel aber von EverybodyWiki übernommen. Klicken Sie bitte an: