Es geht nicht um den Sex, sondern um die Liebe

 

Dorf im Bohnental, den 20.10.2019

 
Auch wenn ich über das Thema Sex schreibe, geht es im Wesentlichen nicht um den Sex, sondern um die Liebe. Denn auch beim Sex geht es um die Liebe. Die Liebe ist das Ziel des Sex. Trotzdem ist es ein schwerer Fehler, den Sex als schlecht zu verwerfen und sexuelle Gefühle zu unterdrücken und zu bekämpfen oder als etwas Schmutziges oder Untermenschliches abzutun oder gar zu verteufeln. Wer den Sex verwirft, verwirft das Leben. Sexuelle Energie ist Lebensenergie, die Leben zeugt. Ohne Sex gibt es kein Leben. Wer gegen den Sex ist, ist gegen das Leben. In meiner geographischen Umgebung, meiner geographischen Heimat ist Sexualität ein Tabuthema, über das man nicht spricht und nicht schreibt. Nur in den Kneipen beim Bier werden die Zügel gelockert. Ansonsten muss man sittenstreng rein sein. Mich schmiss man von der Bohnentalwebsite, weil ich über Sex geschrieben hatte. Hier, in meiner geographischen Heimat tut man so, als wüsste man nicht, was Sex ist. Das ist heuchlerische, gut katholische Scheinheiligkeit, die nichts Gutes bewirkt.
 
Fortsetzung folgt...