Mein öffentliches Statement zu Corona

 
Am 26. März 2020 schrieb ich bei Facebook:
 
Vorerst halte ich mich damit zurück, meine Meinung zu Corona öffentlich bei Facebook zu vertreten, weil man in der derzeitigen Situation, so wie damals, nur noch eine für alle vorgeschriebene Meinung haben darf und ich eine andere als die für alle vorgeschriebene Meinung dazu habe.
 
Am 27. März 2020 schrieb ich, den Eintrag vom Vortag erklärend, bei Facebook:
 
Die wahnsinnigen Regierungen befehlen den Massenwahn. Man ist gezwungen, am von den wahnsinnigen Regierungen befohlenen Massenwahn teilzunehmen. Andernfalls bekäme man Probleme mit der Polizei. So sehe ich es und so darf ich es immer noch sehen. Das ist meine von der für alle vorgeschriebenen Meinung abweichende Meinung.
 
In knappster und kürzester Form zum Ausdruck gebracht, sehe ich die Situation nach wie vor so, wie sie auch der Experte Dr. Wolfgang Wodarg in seinen YouTube-Videos erklärt. Hier ist der Internetlink zu einem YouTube-Video mit Dr. Wodarg. Klicken Sie bitte an:
 
 
Ich stelle auch den Internetlink zu Dr. Wodargs Homepage hierhin. Klicken Sie bitte an:
 
 
Wenn sie die folgenden Internetlinks anklicken, können Sie weitere YouTube-Videos zum Thema sehen und hören:
 
 
 
 
Was weltweit stattfindet, ist von den wahnsinnigen Regierungen verordneter, vorgeschriebener, befohlener Massenwahn. Außerdem werden die Menschen weltweit vollständig entmündigt und überwacht. Wir haben jetzt eine weltweite Diktatur und alle nehmen das widerstandslos hin, als wäre es selbstverständlich.
Für die Natur ist das gut. Es könnte auch für die Menschen gut sein, wenn sie aus der Corona-Krise die Lehre ziehen würden, dass der kapitalistische Wahnsinn, in dem das Haben, das Geld, die Macht über dem Leben, der Liebe, dem Sein stehen, ein Ende haben muss.
 
Eine wahnsinnige Welt gegen wenige Vernünftige, das ist für die Vernünftigen keine angenehme Situation, denn sie werden, die Tatsachen auf den Kopf stellend, von der zur Zeit aus Angst vor dem Corona-Virus wahnsinnigen Masse als die Unvernünftigen entwertet und diskriminiert, wie man es zum Beispiel in der Corona-Krise mit Dr. Wolfgang Wodarg macht. Die Masse hat aber gerade jetzt die Chance, zur Vernunft zu kommen. Das heißt, dass sie die Chance hat zu begreifen, dass das Geld nicht mehr länger über das Leben gestellt werden sollte. Das ist vernünftig und darauf weise ich hin.
 
Am 28. März 2020 schrieb ich bei Facebook:
 
Würden die öffentlich-rechtlichen Medien im Auftrag der Regierungen weltweit warnen, dass Außerirdische die Menschheit vernichten wollen, würden alle es glauben. Es wäre dann eine ähnliche Situation wie jetzt, und die Rüstungsindustrie hätte einen nie zuvor dagewesenen Boom. Wer an den Meldungen der Medien zweifeln und seine Zweifel öffentlich verbreiten würde, indem er die Wahrheit kund täte, dass die öffentlichen Meldungen das Ziel haben, der Rüstungsindustrie ungeheure Gewinne zu verschaffen und das weitere Ziel, eine weltweite Diktatur zu errichten, würde er als irrer Verschwörungstheoretiker mit der Diagnose "paranoide Schizophrenie" ausgeschaltet und mundtot gemacht werden.
 
Kurz darauf postete ich bei Facebook:
 
Ich bin nicht gegen die Vorsichtsmaßnahmen. Im Gegentel, ich bitte alle Menschen, die Empfehlungen zur Ansteckungsvermeidung zu befolgen. Ich bin aber dagegen, dass die Maßnahmen staatlich, unter Androhung von Strafen bei Nichtbefolgen, diktiert werden. Zum Vergleich mit heute ein Pressebericht aus dem Ärzteblatt von September 2019... Klicken Sie bitte an:
 
 
Ich möchte noch bemerken, dass alle meine hier zitierten Facebook-Einträge auch auf der Facebook-Seite von Dorf im Bohnental stehen. Bis jetzt hat kein einziger Mensch aus Dorf im Bohnental darauf reagiert. Man tut im Dorf so, als wüsste man davon nichts, obwohl viele aus dem Dorf bei Facebook sind. Bohnentalweit hat bisher eine einzige Person reagiert, die Ortsvorsteherin von Lindscheid.
 
Ich wiederhole meine Meinung, dass Herr Dr. Wolfgang Wodarg kein irrer Verschwörungstheoretiker, sondern ein ernst zu nehmender Arzt und Wissenschaftler ist. Ich stelle den Link zu seiner Homepage noch einmal zum Anklicken bereit:
 
 
Schlusswort
 
Es gibt das Virus und es ist gut sich davor zu schützen, so wie man sich auch vor Grippeviren schützen sollte, nicht mehr und nicht weniger. Das ist keine Verschwörungstheorie, sondern die diesbezügliche Wahrheit.
Was weltweit bezüglich des neuen Virus abläuft, ist der Wahnsinn der gesamten Menschheit. Die gesamte Menschheit ist zur Zeit wahnsinnig. Vielleicht war sie es auch vorher schon und wird es weiterhin sein.
 
Die ganze Welt ist ein riesiges Irrenhaus. (Osho)
 
Dass die Regierungen weltweit und demzufolge auch die Menschen weltweit wahnsinnig sind, das ist das Eine.
Das Zweite, was möglich ist, ist, dass die Regierungen weltweit einen geheimen Plan verfolgen, beispielsweise den Gehorsam ihrer Staatsbürger zu testen. Es kann nicht sein, dass klar denkende Regierungen diese diktatorischen Maßnahmen durchführen aus Sorge um ihre Bürger, d.h. um sie vor dem Virus zu schützen. Was sie vorgeben, kann nicht wahr sein. Wäre es wahr, wären sie verrückt.
Das sind die zwei Möglichkeiten: Entweder sind sie verrückt oder sie verfolgen einen geheimen Plan. Entweder sind sie irr oder sie haben böse Absichten. Bezüglich böser Absichten erinnere ich an George Orwells Roman "1984". Die deutsche Regierung hat vor, auf diesem Weg Gesetze bis hin zum Grundgesetz zu ändern, um diktatorische Macht über die Bürger/innen zu erhalten.
 
Ich bin der Meinung, dass es an der Zeit zum gewaltlosen Widerstand durch überzeugende Argumente gegen die gegenwärtig diktatorischen Maßnahmen der Regierungen auf der ganzen Welt ist.
 
Sie können mehr von mir zum Thema "Corona-Krise" und anderen Themen auf meiner Facebook-Seite erfahren. Hier ist der Internetlink zu meiner Facebook-Seite. Klicken Sie bitte an: