Nachwort von Bernd Seifert

 
Klicken Sie bitte an und lesen Sie:
 
 
 
Dem Nachwort von Peter Seifert füge ich an, was ich heute, 13. September 2020, bei Facebook gepostet habe:
 
 
OSHO ÜBER KONDITIONIERUNG
 
"Konditionierung durch die Eltern ist die größte Sklaverei der Welt. Wenn das Kind falsch aufgezogen wird, läuft die gesamte Menschheit schief. Das Kind ist der Samen. Wenn der Samen von wohlmeinenden Menschen vergiftet und verdorben wird, von Menschen, die es gut meinen, dann gibt es keine Hoffnung für ein freies, menschliches Individuum. Wenn das Kind nicht von Anfang an konditioniert wird, dann hat man Angst, dass es so intelligent wird, so wachsam und bewusst, dass sein gesamter Lebensstil rebellisch wird. Und niemand mag Rebellen, jeder wünscht sich fügsame Menschen. Eltern lieben das fügsame Kind. Aber vergiss nicht, das rebellische Kind ist das intelligente Kind. Das rebellische Kind wird nicht respektiert oder geliebt. Die Lehrer lieben es nicht, die Gesellschaft zollt ihm keinen Respekt. Es wird zermalmt. Genies sind selten, und das nicht, weil Genies selten geboren werden. Genies sind selten, weil es sehr schwierig ist, dem Konditionierungsprozess der Gesellschaft zu entkommen. Nur hin und wieder schafft es ein Kind, sich aus dessen Fängen zu lösen. Wenn dem Kind gestattet und geholfen wird, seine Individualität ungehindert zu entwickeln, werden wir in einer wunderschönen Welt leben. Dann wird es zahlreiche Buddhas geben, zahlreiche Menschen wie Socrates und zahlreiche Menschen wie Jesus. Es wird eine enorme Vielfalt an Genies geben."